zum Inhalt springen

Hinweise zum Bachelor-Studiengang

Alle Bachelor Studiengänge führen zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss, allerdings mit unterschiedlicher Zielrichtung.

Beim 1-Fach Bachelor of Science (B.Sc.) werden fachliche, methodische und persönliche Kompetenzen gefördert, die für ein breites Berufsspektrum von Nutzen sein werden. Es werden grundlegende Kenntnisse im Bereich der Physischen Geographie, der Anthropogeographie und der spezifischen Fachmethoden wie Gelände- und Labormethoden, Umweltmodellierung, quantitative und qualitative Sozialforschung, Geographische Informationssysteme (GIS) und Fernerkundung vermittelt. Ergänzt wird der Studiengang durch zwei Nebenfächer.

Der 2-Fach Bachelor of Arts (B.A.) vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich der Anthropogeographie und der Physischen Geographie sowie umfassende Kenntnisse bezüglich der fachspezifischen Methoden und wird durch eine gleichwertiges zweites Fach an der Philosophischen Fakultät ergänzt.

Beim Bachelor of Arts mit Studienprofil Lehramt für das Unterrichtsfach Geographie (BAGG) ist das Studienprofil für die Tätigkeit als Lehrer an Gymnasien und Gesamtschulen ausgerichtet. Der erfolgreiche Abschluss im BAGG qualifiziert die Studierenden für die Fortsetzung des Studiums im Rahmen des konsekutiven Masterstudiengangs Master of Education oder einem anderen fachbezogenen Masterstudiengang. Ein direkter Eintritt in die zweite Phase der Lehramtsausbildung ist nach dem Bachelorstudium nicht vorgesehen.

Eine Übersicht über die jeweiligen Anteile des Geographiestudiums am Studiengang sind folgender Graphik zu entnehmen: