zum Inhalt springen

Dipl.-Geogr. Sabine Beißwenger

Kontakt

Dipl.-Geogr. Sabine Beißwenger

Studium der Geographie an der Universität Bonn. Laufende Promotion am Geographischen Institut der Universität zu Köln.

Studien- und Arbeitsaufenthalte in: Tainan, Nanjing, Guangzhou (China). 

Themenschwerpunkte:

  • Relationale Sozial- und Stadtgeographie
  • Sozialräumliche Entwicklungsprozesse in Ostasien + Chinesische Migranten in internationaler und Binnenperspektive 

Titel der Doktorarbeit

Workers beyond factory space? - Consumption practices in a Southern China industrial town.

Publikationen

  • Weck, Sabine; Beißwenger, Sabine (2013): Coping with Peripheralization: Governance Response in Two German Small Cities. In: European Planning Studies, First published on iFirst on Jul 30, 2013, DOI:10.1080/09654313.2013.819839, http://www.tandfonline.com/eprint/VS7zcFAXr992atezPwIS/full
  • Beißwenger, Sabine; Sommer, Hanna (2013): „Rahmenbedingungen und Probleme der Peripherisierung in Mittelstädten – Einordnung der Fallstudien“ In: Bernt, Mattias; Liebmann, Heike (Hg.): Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit – Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. Springer VS. Wiesbaden: 47-64.
  • Bürk, Thomas, Beißwenger, Sabine (2013): „Stigmatisierung von Städten“ In: Bernt, Mattias; Liebmann, Heike (Hg.): Peripherisierung, Stigmatisierung, Abhängigkeit – Deutsche Mittelstädte und ihr Umgang mit Peripherisierungsprozessen. Springer VS. Wiesbaden: 125-145.
  • Beißwenger, Sabine; Sommer, Hanna (2012): „Entwicklungspfade industriell geprägter Mittelstädte im Kontext von Peripherisierung“ In: disP – The Planning Review: 44-54.
  • Beißwenger, Sabine; Weck, Sabine (2011): „Zwischen Abkopplung und Erneuerung – Umgang mit Peripherisierung in Mittelstädten“ Dortmund = ILS-trends 3/11.
  • Beißwenger, Sabine; Weck, Sabine (2010): „Völklingen. Fallstudie im Rahmen des Projektes ‘Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen‘ “. ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung.
  • Beißwenger, Sabine; Weck, Sabine (2010): „Pirmasens. Fallstudie im Rahmen des Projektes ‚Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen‘ “. ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung.
  • Beißwenger, Sabine; Weck, Sabine (2010): „Osterode am Harz. Fallstudie im Rahmen des Projektes ‚Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen‘ “. ILS – Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung.
  • Kilian, Pamela; Beißwenger, Sabine. & Xue, Desheng. (2010): “Floating or settling down? Migrant workers and megaurban development in the Pearl River Delta, China“ In: Geographische Rundschau International Edition 6 (2): 50-56.
  • Beißwenger, Sabine; Bork, Tabea; Kilian, Pamela (2008): „Perlflussdelta: Vom Dreistromland zur megaurbanen Region. Wanderungsbewegungen und Stadtentwicklungen im Süden Chinas“ In: Scinexx 29 February 2008. Accessible at: http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-7882-2008-02-29.html
  • Beißwenger, Sabine; Bork, Tabea (2008): „Konferenzbericht zur Jahrestagung der Geographischen Gesellschaft Chinas, Nanjing, 02.-04. November 2007“ In: ASIEN 108: 107-108.

Vorträge

  • "Impacts of fleeting encounters in mixed urban neighbourhoods”, BSA Annual Conference, 16.04.2015, Glasgow
  • Absage an die interkommunale Kooperation – Peripherisierte Mittelstädte im Alleingang zur Daseinsvorsorge. Vortrag auf der Dortmunder Konferenz Raum- und Planungsforschung 2014 „Daseinsvorsorge in der Raumplanung“ der TU Dortmund, Fakultät Raumplanung und der Akademie für Raumforschung und Landesplanung, 14.02.2014, Dortmund.
  • Organisation von und Input für Expertenworkshop zu “Resource-transfer between households: Bridging and boundary making of middle-class households”, 29 August 2013, Berlin
  • “Reurbanisation as regeneration strategy of small shrinking German cities?” International Geographical Congress “Down to Earth”, 29.08.2012, Köln.
  • “Voices from the margin: The Process of stigmatization as effect of sociospatial peripherization in small-town Germany” (mit Thomas Bürk) VI. International Conference of Critical Geography, Goethe-Universität, 19.08.2011, Frankfurt am Main.
  • “Stadtentwicklung in Nordkorea – Eine Diskussion über Zugangsmöglichkeiten“ Jahrestagung AK Ostasien der Deutschen Gesellschaft für Geographie, 10.06.2011, Frankfurt am Main.
  • “Consumption practices among Chinese migrant workers: changing industrial neighbourhoods in the Pearl River Delta” 2nd International Conference on China's Urban Transition and City Planning der School of City and Regional Planning der Cardiff University, 27.05.2011, Cardiff, UK.
  • „Nordkorea – Stadt- und Regionalentwicklung unter ideologischen Vorzeichen“ Gesellschaft für Erdkunde zu Köln „Politics meets Geography“, 14.04.2011, Köln.
  • „Stadtkarrieren in peripherisierten Räumen“ (mit Hanna Sommer). 30. Sitzung des AK Stadtzukünfte der Deutschen Gesellschaft für Geographie, 04.02.2011, Berlin.
  • “Public space in peripherized medium-sized German towns” (Posterpräsentation) European November Conference: Public Space and the challenges of urban transformation in Europe: Politics and culture, 10.11.2010, Wien, Österreich.
  • “Planning strategies in peripherized medium-sized German towns” (mit Hanna Sommer) EURA Conference 2010 “Understanding City Dynamics”, 24.09.2010, Darmstadt.
  • „Globaler Wandel und Urbanisierung – Anthropogeographische Perspektiven“ (mit Tabea Bork und Harald Sterly) 2nd International Summer School ‘Global Change’der Universität zu Köln, 07.08.2008, Köln.
  • „Chinas gelenkte Urbanisierung – Dörfer-in-der-Stadt als Verlierer des Urbanen Wandels?“ (mit Tabea Bork und Pamela Kilian) Jahrestagung AK Geographische Stadtforschung im Entwicklungskontext der Deutschen Gesellschaft für Geographie, 01.12.2007, Köln.