zum Inhalt springen

Studieren in Ecuador

Partnerschaft mit der Universidad Técnica del Norte in Ibarra, Ecuador

Eine der jüngsten Partneruniversitäten des Geographischen Instituts ist die  Universidad Técnica del Norte in der Stadt Ibarra (Ecuador). Die Partnerschaft besteht seit Juni 2016. Ab dem Jahr 2017 haben Studenten des Geographischen Instituts nun die Möglichkeit ein Auslandssemester an der Partneruniversität zu absolvieren (März bis August oder September bis Februar) und Forschungen für Ihre Abschlussarbeiten durchzuführen.

Die UTN bietet nicht nur, aber insbesondere auch für Lehramtsstudenten lukrative Möglichkeiten: Die Studiengänge der Facultad de Educacíon sind fast ausschließlich Lehramtsstudiengänge, wodurch es für Lehramtsstudenten ein sehr breites Angebot gibt. Kölner Studierende mit Schwerpunkt/Sprachkenntnissen in Spanisch könnten außerdem nach Absprache eventuell auch Deutschkurse für die Studierenden der UTN anbieten.

Es gibt an der UTN keinen Studiengang der Geographie, jedoch können einzelne kompatible Kurse aus verschiedenen Studiengängen gewählt werden, die als Studienleistung an der UzK angerechnet werden können. Um dafür einen Überblick zu gewinnen, sind im folgenden Kursübersichten der einzelnen Studiengänge aus dem Semester März - August 2016 angeführt, worin mögliche Kurswahloptionen markiert wurden (Stand: Oktober 2016):

  • Kurse aus Studiengang "Ingeniería en Recursos Naturales Renovables"
  • Kurse aus Studiengang "Ingeniería en Energías Renovables"
  • Kurse aus Studiengang "Agropecuaria"
  • Kurse aus Studiengang "Agronegocios Avalúos y Catastros"
  • Kurse aus Studiengang "Ingeniería Agroindustrial"
  • Kurse aus Studiengang "Ingeniería Forestal"

Studierende des Instituts sind von Studiengebühren an der UTN befreit. Reise- und Aufenthaltskosten werden jedoch nicht übernommen. Allerdings besteht die Möglichkeit, sich individuell für ein Stipendienprogramm verschiedener Trägerorganisationen (z.B. DAAD, Promos) zu bewerben. 

 

Bewerbung:

Wenn Sie sich bewerben möchten, sind folgende Dokumente erforderlich: 

  • PDF Bewerbungsformular des  International Office der Universität zu Köln
  • Formales Anschreiben an Fr. Dlugoß
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf (mit spanischer Übersetzung)
  • Dokumentation der erbrachten Prüfungsleistungen (Transcript of Records, erhältlich beim  Prüfungsamt der Geowissenschaften) (mind. auf Englisch, am besten mit spanischer Übersetzung, die beglaubigt werden muss)
  • 1 Gutachten von einem/-r Hochschullehrer/-in (auf Englisch oder Spanisch)
  • Kurzes Exposé auf Spanisch, in dem die Bewerbungsmotivation erläutert wird und beschrieben werden soll, wie der Aufenthalt zu Ihrem akademischen Werdegang beiträgt
  • Nachweis der Sprachkompetenzen für Spanisch für deutsche Bewerber/-innen
  • Kopien von Hochschulzeugnissen und relevanten Praktikumsbescheinigungen etc.. 

Bewerbungsfrist: 31. Januar

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung digital als ein zusammenhängendes PDF-Dokument an die Koordinatorin des Austauschprogramms des Geographischen Instituts Dr. Verena Dlugoß.

Nach erfolgreicher Bewerbung müssen noch folgende Unterlagen bis zum 15. November (für das Frühlingssemester: März bis Juli) bzw. 15. Mai (für das Herbstsemester: September bis Januar)  bei der UTN eingereicht werden, um eingeschrieben werden zu können.