zum Inhalt springen

Kreuzwasser

Sie befinden sich am Standort Kreuzwasser des Flehbach LEAPs.

Hier, nahe der Autobahn A3, finden Sie eine sehr seltene und ganz besondere Kuriosität: die Kreuzung von zwei Bächen, nämlich der Strunde und des Faulbach. Die Strunde fließt hier auf einem etwa 2 Meter höheren Niveau als der Faulbach und wird über ein Aquädukt zunächst über den tiefer liegenden Faulbach geleitet und dann in diesen eingeleitet. Die Strunde entlässt hierbei einen großen Teil ihres Wassers in den gemächlicher bzw. „fauler“ fließenden Faulbach.

Dieses einmalige Wasserbauwerk, ursprünglich nicht mehr als eine Holzrinne, wurde 1893 durch eine Betonkonstruktion ersetzt und im Rahmen der Regionale 2010 restauriert und instand gesetzt. Das Jahr seiner Erbauung liegt schätzungsweise um 1000 herum, die genauen Hintergründe sind nicht überliefert. Vermutlich wurde das Aquädukt gebaut, um den Lauf der Strunde, die ursprünglich im Thielenbruch in Köln Dellbrück versickerte, zu verlängern und das Wasser der Strunde auch im Unterlauf für den Antrieb von Mühlen nutzen zu können. Die Strunde entspringt als Karstquelle der Paffrather Kalkmulde in Bergisch Gladbach und eignete sich durch die hohe und zuverlässige Wasserführung (50 – 830 l/s) besonders gut für den Mühlenantrieb. Insgesamt gab es an der Strunde von der Quelle bis zur Mündung über 30 Mühlen. Die Stunde wurde daher im Volksmund auch der „fleißigste Bach Deutschlands“ genannt. Allein in Köln Hohlweide gab es an der Strunde drei Mühlen: die Wichheimer Mühle, die Schweinheimer Mühle und die Iddelsfelder Mühle. Ein weiterer Vorteil des Kreuzwassers war die Minderung der Hochwassergefahr. Bei sehr hohem Wasserstand konnte an der Stelle des Kreuzwassers die Strunde in den Faulbach überlaufen und die Wasserstände so etwas ausgleichen. Heute endet die Strunde in der städtischen Kanalisation.

An dieser Stelle laden wir Sie ein mit der RiverMon App die Gewässerstrukturgüte zu untersuchen. Sie können das mit der vereinfachten App oder der App für Experten tun. 

https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%BChlen_an_der_Strunde