zum Inhalt springen

Bürgerwissenschaften auf LEAPs

Willkommen zu der Sammlung der Lern-, Erlebnis- und Aktiv-Pfade (LEAP) des Geographischen Instituts der Universität zu Köln.

Entdecken, Erleben und Lernen mit dem EnErLe Konzept.

Mit dieser Webseite möchten wir Sie dazu anregen, Ihre Umwelt und Ihr Lebensumfeld neu zu entdecken und durch strukturierte Beobachtung die Methode der Forschung kennen bzw. anwenden zu lernen.

Forschen und Entdecken können Sie überall. Dafür ist eine Radtour, Wanderung oder ein Spaziergang bestens geeignet. Ob als einzelner Wanderer oder in einer Gruppe (z.B. im Rahmen eines Schulausflugs), erleben Sie wie nützlich Ihr Smartphone ist, um die Umwelt kennen zu lernen. Dazu müssen Sie nur mit offenen Augen und wachem Geist ihre Umwelt beobachten. Dabei werden Sie sicher auf Fragen stoßen wie: "Blüht es heute nicht viel früher im Jahr als in meiner Kindheit?", "Wieviel Wasser fließt in diesem Bach?" oder "Was sagt die Wolkenentwicklung über das künftige Wetter aus?". Viele dieser Fragen können Sie mit Hilfe von Smartphone-Apps untersuchen. Die Apps bauen auf wissenschaftlichen Methoden auf. Die Daten, die mit Hilfe der Apps gesammelt werden können Sie oder interessierte Wissenschaftler weiter nutzen. Damit entsteht über die Zeit eine Dokumentation der Dynamik von Umweltprozessen.

Lesen Sie nicht nur über Forschung, forschen Sie selber!

Einen sehr einfachen Einstieg finden Sie insbesondere auf den Lern-, Erlebnis- und Aktiv-Pfaden (LEAPs). Der erste LEAP wird am Flehbach eingerichtet.Sie erfahren nicht nur interessante Dinge über Ihre Umwelt, sie können mit Ihren Daten sogar zur Forschung beitragen. Eine umfangreiche Sammlung von Smartphone Apps zu den Themenfeldern: Atmosphäre, Boden, Vegetation, Fauna und Wasser hilft Ihnen dabei. Beachten Sie auch die App River-Mon der TH-Köln. Sie brauchen die Apps nicht aufwändig zu installieren. Die Apps sind web-basiert. Sie brauchen einfach nur auf den Link zu klicken. Das Laden der App in Ihrem Smartphone Browser dauert ein bischen. Deshalb laden Sie die App am besten, wenn Sie im WLAN sind. Die Apps sind natürlich kostenfrei und frei von Werbung.

Eine kurze Erläuterung zur Nutzung der Apps ist hier auch verfügbar. Wenn Sie die Apps mit eiemn Lesezeichen auf Ihrem Smartphone speichern, brauchen Sie auf im Gelände keinen Internetzugang. Ihre Beobachtungen werden zunächst lokal auf Ihrem Smartphone gespeichert und erst, wenn Sie wieder im WLAN sind (z.B. zu Hause), werden die Daten automatisch übertragen. Es entstehen also keine Verbindungsgebühren durch die Nutzung der App. Es werden keine personenbezogene Daten übertragen. Hier können Sie sehen welche Beobachtungen bisher mit den Apps gemacht wurden.

Förderung: RheinEnergie Stiftung; Projektleitung: Prof. Dr. Karl Schneider