Arbeitsgruppe Quartärforschung & Angewandte Geomorphologie - Abteilung für Afrikaforschung
  1. Info
  2. Kontakt
  3. Mitarbeiter
  4. Forschung
  5. Publikationen
  6. Neuigkeiten
  7. Lehre
  8. Abschlussarbeiten
Kontakt
Prof. Dr. Olaf Bubenzer
Postadresse
Geographisches Institut, Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln
RaumRundbau, Raum 0.21
Telefon+49-(0)221-470-3966
Fax+49-(0)221-470-5124
E-Mailolaf.bubenzer@uni-koeln.de

Sprechzeiten in der Vorlesungsfreien Zeit

Di., 26.07.16, 9-11

Di., 16.08.16, 9-11

Di., 27.09.16, 9-11

Di., 04.10.16, 9-11

Bei begründetem Bedarf können auch andere Termine per Mail vereinbart werden.

 

Forschung und Forschungsregionen

  • Geomorphologie, Quartärforschung, Geoarchäologie, Trockengebiete, Nordostafrika, Östlicher Mediterranraum, Namibia, China, Australien, Slowakei, Deutschland

 

Publikationen: Link

 

Aktuelle Ämter

  • seit 01/2015: Stellv. Vorsitzender "Heinrich-Barth-Institut" e.V. für Archäologie und Umweltgeschichte Afrikas in Kooperation mit der Universität zu Köln, Institut für Ur- und Frühgeschichte, Forschungsstelle Afrika
  • seit 01/2014: Vorstandsmitglied (Schatzmeister) "Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen" (VGDH)
  • seit 04/2012: Professor (Angewandte Geomorphologie und Quartärforschung) und Leitung der Abteilung für Afrikaforschung, Geographisches Institut, University zu Köln
  • seit 04/2012: Koordinator des Deutsch-Ägyptischen DAAD-Ausbildungsprogramm “ Environmental Archaeology”, zusammen mit Prof. M. Bollig, Rektorat der Universität zu Köln und Dr. T. Tawfik, Kairo Universität, Ägypten
  • seit 1/2008: Sprecher der Arbeitsgruppe “Wüstenrandforschung” der Deutschen Geographischen Gesellschaft
  • seit 4/2006: Sekretär der Kommission „Arid Lands, Humankind and Environment“ der Internationalen Geographischen Union (IGU)

 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • seit 04/2012: Professor (Angewandte Geomorphologie und Quartärforschung) und Leitung der Abteilung für Afrikaforschung, Geographisches Institut, Universität zu Köln
  • 07/2011-07/2012: Erster Geschäftsführender Direktor und Gründungsmitglied des “Heidelberg Center for the Environment” (HCE)
  • 7/2010-06/2011: Mitglied der Arbeitsgruppe “Strategische Forschungsfelder”, Universität Heidelberg zur Vorbereitung der 2. Phase der Exzellenzinitiative
  • 4/2009-3/2010: Marsilius Fellow, Exzellenzinitiative (Center for Advanced Studies), Universität Heidelberg
  • 10/2008-09/2010: Prodekan für Geowissenschaften, Fakultät für Chemie und Geowissenschaften, Universität Heidelberg
  • 10/2007-07/2012: Professor, Lehrstuhl Physische Geographie (Vertretung Prof. B. Eitel) und Direktor am Geographischen Institut, Universität Heidelberg
  • 1/2004-09/2007: Wissenschaftlicher Oberassistent (C2), Geographisches Institut, Universität zu Köln
  • 10/1998-12/2003: Wissenschaftlicher Assistent (C1), Geographisches Institut, Universität zu Köln
  • 10/1993-9/1998: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Geographisches Institut, Universität zu Köln
  • 8/1992-9/1993: Wissenschaftliche Hilfskraft, Geographisches Institut, Universität zu Köln
  • 8/1991-11/1991: Studentische Hilfskraft, Geographisches Institut, Universität Göttingen
  • 8/1990-1/1991: Berufspraktikum, LANDSCAPE Pressebüro, Köln
  • 4/1987-2/1991: Studentische Hilfskraft, Geographisches Institut, Universität zu Köln

 

Studium

  • 1985-1992: Geographie (Diplom) mit Geologie, Meteorologie und Bodenkunde an den Universitäten Köln und Bonn, Abschluss Diplom-Geograph
  • 7/1998: Dissertation (PhD) (Dr. rer. nat), Thema: „Sedimentfallen als Zeugen der spät- und postglazialen Hang- und Talbodenentwicklung im Einzugsgebiet der Schwülme (Südniedersachsen)“, Universität zu Köln, Beitrag zum Schwerpunktprogramm „Wandel der Geo-Biosphäre während der letzten 15.000 Jahres. Kontinentale Sedimente als Ausdruck sich verändernder Umweltbedingungen” der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Teil der Programme IGBP-Pages und PEPIII.